Entscheidungen

betrunken und ehrlich, jung und gefährlich, lass uns leben als wären wir gefährlich 

Ich lebe noch ja. Und mir geht es gut, ja irgendwie geht es mir echt gut. Es ist Sommer, mehr oder weniger. Ein Sommer seit langem ohne meine damalige beste Freundin, wir haben uns auseinander gelebt. Generell habe ich mit vielen Menschen aus meinem Leben keinen großartigen Kontakt mehr. Ich habe eine handvoll von guten Freunden mit denen ich meine Abende verbringe. Und Freunde mit denen ich auf Festivals abrocke. Mein Leben läuft wieder. Ich laufe wieder. Ich kann wieder mit laufen. Mit Laufen in meinem Leben. Aber momentan habe ich eine große Frage im Kopf: Weiter spielen oder nicht? Klavier verkaufen oder behalten? Solange habe ich nicht mehr gespielt. Ich hatte mich  mit meiner Klavierlehrerin verstritten, wegen meiner schlechten Laune. Habe sie nicht mehr an mich dran gelassen und nicht mehr mit ihr geredet. Aber die Zeit lief davon. Ich habe mich wieder mit ihr versöhnt und jetzt ist sie weg. Ich hätte ihr gerne alles erzählt. Hoffentlich irgendwann wird sie alles verstehen. Seitdem habe ich mein Klavier nicht mehr angefasst. Ich habe angst. Angst zu spielen. Habe angst, dass dadurch alles wieder hoch kommt. Ich will nicht diese ganzen Emotionen fühlen, die ich die letzten Jahren gefühlt habe. Mit dem Klavier spielen habe ich diese Emotionen verarbeitet. Aber jetzt gibt es nichts mehr was mich bringt wieder Klavier zu spielen.

Posted: Juli 13th, 2016
at 3:38pm by Liz


Categories: Freunde,Leben

Comments: No comments



 

Leave a Reply

    


Kostenlos Blog erstellen - Blog Community Yesbo Yesbo - Yesbo unterstützen - Verstoß melden - Werben - Yesbo bei Facebook - Pinnwandbilder - Internetagentur Wagner - Online Dating‎ und Partnersuche - Bayerischer Wald