sad girl bad girl

They can beak our hearts, they won´t take our souls

Mama fragt wieder „was sind das für Narben auf deinem Arm?“ Panik steigt in mir auf, bin ich bereit die Wahrheit zu sagen? Nein, Lüge ausdenken, in mein Zimmer verstecken. Verstecken bis sie es wieder vergisst. Wenigstens dieses Mal nicht fertig gemacht. Wenigstens dieses Mal nicht geschlagen wurden. Wenigstens dieses mal nicht beleidigt wurden. Nein ich habe dieses mal nicht geweint. Habe dieses mal nicht an den Tod gedacht. Es ist komisch wenn alles wieder still ist, nachdem dir jemand immer zu gehört hat, nachdem jemand ständig bei dir war und versucht hat einen glücklich zu machen, der einen glücklich gemacht hat. Eine Person zu haben mit der man über alles reden kann und nicht über dich urteilt. Jetzt ist sie weg. Und ich kann niemanden mehr meine Sorgen erzählen, meine Gedanken. Ich fange wieder an mit mir selbst zu reden, meine Probleme zu sagen, auch wenn ich keine Antwort bekomme. Es tut gut zu reden. Ja, nicht immer zu schweigen. Aber ich habe niemanden mit dem ich reden kann. Mittlerweile habe ich den Dreh raus immer wieder lachen zu können auch wenn ich es nicht will. Mama hat recht, man darf seine Laune nicht raus hängen lassen. Nur manchmal kommt es wieder hoch und ich bin so fies zu Menschen und so wütend, dass ich wieder weinen könnte. Dann muss ich wieder all meine Kräfte sammeln und mich zusammen reißen. Aber es ist so schwer.

Posted: April 25th, 2016
at 5:47pm by Liz


Categories: Leben

Comments: No comments



 

Leave a Reply

    


Kostenlos Blog erstellen - Blog Community Yesbo Yesbo - Yesbo unterstützen - Verstoß melden - Werben - Yesbo bei Facebook - Pinnwandbilder - Internetagentur Wagner - Online Dating‎ und Partnersuche - Bayerischer Wald