Mit Blogs oder der Homepage Geld verdienen im Internet

Wie kann ich mit einer Homepage oder Blog Geld verdienen im Internet?

Diese oder ähnliche Fragen findet man sehr oft im Internet und ich denke, dass gerade im Bereich Geld verdienen im Web eine sehr große Nachfrage besteht! Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, hier einen kleinen und einfach gehaltenen Artikel zu schreiben, wie jeder ein paar Euros dazu verdienen kann und was dazu benötigt wird.

Eines sei aber vorweg genommen, Millionär wirst du wohl nicht dabei, aber für einen kleinen Nebenverdienst kann es reichen. Aber wer weiß das schon? Vielleicht bist Du so gut im bloggen und hast die Ausdauer und das Zeug dazu, um auch davon leben zu können. Schließlich haben das andere Blogger auch schon geschafft!

Lange Rede kurzer Sinn, jetzt geht es los mit dem „Geld verdienen“ .

Als erstes benötigst Du einen Blog oder Webseite, um überhaupt mit dem Geld verdienen anfangen zu können. Hier gibt es zwei Möglichkeiten, um an einen Weblog zu kommen. Du willst kein Geld ausgeben, dann nutze gleich Yesbo und erstelle dir kostenlos einen Blog. Hier hast Du auch gleich den Vorteil, dass Du Leser findest, die dann vielleicht später auf deine Werbung klicken und Du dir damit etwas Arbeit sparst, was die spätere Promotion deines Blogs angeht. Außerdem brauchst du dir keine Gedanken um Webspace, Installation und sonstige Dinge machen und kannst dich gleich mit dem Bloggen beschäftigen. Auch steht schon ein Plugin „Ads Manager“ bereit, in dem Du nur noch den entsprechenden Werbe-Code einbinden musst und schon erscheint automatisch deine Werbeanzeigen auf den eingestellten Seiten.

Die zweite Möglichkeit ist, Du suchst dir einen geeigneten Web Hoster und installierst dir selber einen Weblog (Tipp von mir: Blog-Software WordPress), oder erstelle dir eine eigene Homepage. Falls Du keine Ahnung hast, wie so etwas geht, oder Du keine Lust hast, dich mit der Installation von WordPress zu beschäftigen, dann lass dir einen Blog für ein paar Euros installieren.

Wenn nun der Blog oder die Webseite steht, mache dir Gedanken über das Thema über das Du schreiben willst. Interessant sind immer Themen wie Reisen, Hobby, Liebe, Sport, Rezepte oder sogar das tägliche Leben. Wichtig ist nur, dass Du weißt wovon Du schreibst und berichtest, denn der spätere Leser will unterhalten werden, oder sucht nach Informationen. Auch sollte bei Dir nach ein paar Artikeln der Stoff nicht ausgehen. Das Zauberwort für eine gute Homepage heißt Content und der muss einfach passen, um Besucher zu bekommen. Außerdem geht nichts im Web von „jetzt auf heute“!!! Du brauchst viel Ausdauer und Geduld. Wer dir sagt, Du kannst schnelles Geld verdienen im Internet mit der Homepage, der lügt.

Sind nun diese beiden Schritte erledigt, geht es daran geeignete Werbung für die Seiten zu finden. Am einfachsten und gerade für Anfänger eignet sich Google AdSense. Hier braucht man sich nur anmelden, Anzeigenblöcke erstellen und den Code an die gewünschte Stelle im Blog einfügen. Die Anzeigen kommen automatisch aus dem Google-Werbenetzwerk. Weitere Anbieter für Werbeanzeigen sind die sogenannten Affiliate Netzwerke wie Zanox, Affilinet, SuperClix und TradeDoubler, um nur ein paar zu nennen. Auch bei Affiliate Programmen läuft die Einbindung wie bei AdSense ähnlich, nur mit dem Unterschied, dass man sich die Werbepartner aussuchen kann. Allerdings habe ich persönlich mit Affiliate Programmen keine großen Erfahrungen gemacht, da mir hier der Verdienst zu gering ist und mir eigentlich nur als Lückenfüller diente, bis man etwas Besseres gefunden hat. Aber egal für was und wen Du dich entscheidest, um mit Werbung Geld zu verdienen, gilt immer der gleiche Grundsatz: Die Masse macht es!!! Umso mehr Besucher, desto mehr Umsatz machst Du und das erreichst man nur mit gutem Content, Ausdauer und etwas Marketing, wie oben schon erwähnt.

Weitere Partnerprogramme, die ich empfehlen kann:
SuperClix Exklusive Partner-Programme, optimal für Blogger geeignet. Bietet auch Erotik-Programme an.
Finanzen.de Bis zu 80 Euro pro Lead! Sehr gutes Partnerprogramm zum Thema Versicherung und Kredit.
Auxmoney Partnerprogramm zur Vermittlung  von Krediten von Privat an Privat. Hohe Provisionen!

Eine weitere und für mich die beste Lösung heißt Direktvermarktung und sollte dein Ziel sein. Wie der Name schon verrät, vermarktest Du deine freien Werbeplätze direkt an Unternehmen und Interessenten und bekommst auch 100%‘ig den Lohn für deine Arbeit. Diese Art des Geld verdienen mit der Webseite (Blog) ist aber auch die schwerste und damit die Königsdisziplin im Werbegeschäft, denn um hier die richtigen Werbepartner anzusprechen, musst Du mit deiner Homepage entweder tausende Besucher am Tag generieren oder wenigstens einen PR 5 (Google Page Rank) haben (interessant für SEO‘s). Erfüllst Du dass, kannst Du eine nette E-Mail erstellen, mit Angaben deiner Statistiken und Thema der Seite und diese dann an verschiedene Unternehmen senden, oder Du erstellst eine neue Seite „Werbung“, in der Du alle Zahlen offen legst und bekannt gibst, dass man hier Werbepartner sucht.

Aber bitte glaube jetzt nicht, dass euch dass Geld im Internet geschenkt wird, denn um vom bloggen leben zu können braucht es Ausdauer, ein gutes Thema und Geduld. Ach solltet Ihr nicht gleich von der Selbständigkeit träumen, nur weil vielleicht schon ein paar Euros verdient wurden. Blogger oder Webmaster die „richtiges Geld“ mit ihren Seiten verdienen, werden euch sagen: „… ja es hat Jahre gedauert.“ Betrachte also den Anfang als Hobby mit einem kleinen Nebenverdienst und später wird sich zeigen, ob Du gut bist oder nur auf das schnelle Geld auswahrst!

9 Comments
  1. Profilbild von Thilo Author
    Thilo 6 Jahren ago

    Die zwei wichtigsten Punkte, um erfolgreich mit dem Blog Geld zu verdienen sind:

    1.) Jedes Projekt braucht seine Zeit

    Egal ob eine kleine Produktseite, eine Affiliate-Seite oder ein Blog, all diese Projekte brauchen Zeit, bis diese das erste Geld verdienen. Natürlich werden nicht alle Projekte ein Erfolg, aber wenn man bereit ist, an den Projekte hart zu arbeiten, dann werden die meisten Projekte zumindest etwas Geld einbringen. Hat man ein Projekt gestartet, dann sollte man solange dabei bleiben, bis dieses von alleine läuft und erst dann dem nächsten Projekt seine Zeit widmen.

    2.) Sich nicht auf das Geldverdienen konzentrieren

    Man sollte sich nicht auf das Geldverdienen konzentrieren, sondern Werte schaffen, die das Geldverdienen ermöglichen. Im Internet sind nur die Menschen erfolgreich, die bereit sind, wertvolle Inhalte den Internetnutzern zur Verfügung zu stellen. Erfolgreiche Menschen “geben” zuerst (Werte schaffen), bevor diese etwas “nehmen” (Geld verdienen) – so und nicht anders verdient man Geld im Internet.

  2. Arnd 6 Jahren ago

    Es ist richtig: Wer Geld im Internet verdienen will braucht Geduld.
    Ich finde den Kommentar von Mr. Yesbo interessant, dass man als erstes bereit sein muss, den Menschen etwas wertvolles zu geben, bevor man etwas nimmt.
    Arnd

  3. Profilbild von
    Harro Schücktanz 6 Jahren ago

    Sehr schön beschrieben und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass wirklich viel Arbeit und Ausdauer nötig ist, um aus einem Projekt etwas zu machen Online-Shop).

  4. www.geldschiene.de 6 Jahren ago

    Bin Schreiberling bei Geldschiene.de und es ist schon schwierig im Internet Geld zu verdienen. Am Anfang stellt man sich das meist einfacher vor als es ist aber es ist nicht einfach Leser zu gewinnen bzw. zu begeistern.

    Ich bin mal gespannt wie es mit meinem persönlichen Blog weiter läuft. Der läuft besser als die anderen Projekte bei denen ich als Gastschreiber unterwegs bin aber von Reich bin ich weit entfernt hehe.

  5. Schnell ,Heiko 5 Jahren ago

    Ja Gedult ist eine tugend, die ich leider auch nicht besitze. habe vor 2 jahren meinen Blog aufgeben müssen, da ich einfach zu Faul war Ihn regelmäßig zu Pflegen. Ich hoffe Ihr schafft das besser:P
    Gruß

  6. Frank 5 Jahren ago

    So viel zum Thema Geld verdienen mit dem Blog:

    “Jeder kann es schaffen, aber nicht jeder wird es schaffen”

    Mehr muss man nicht sagen.

  7. Sermark 5 Jahren ago

    Ich persönlich finde, dass Geld mit Blogs zu verdienen nicht einfacher und nicht schwieriger ist wie mit einer “normalen” Webseiten.
    Blogs haben aber das Problem, dass man immer aktuellen Content braucht. Dies ist bei Webseiten nicht unbedingt der Fall.

  8. Geld Joe 4 Jahren ago

    Ausdauer ist der entscheidende Punkt, wie bereits im Beitrag erwähnt. Über 1 Woche mal regelmäßig bloggen, OK, aber über mehrere Monate. Dazu benötigt man eine enorme Motivation.

  9. Hanspeter 4 Jahren ago

    Ein Blog ist schnell erstellt, ein paar Post ebenfalls. Um aber über Monate oder sogar Jahre genügend spanende, interessante und auch für den Leser wertvolle Inhalte zu schaffen, braucht es sehr viel Energie, Zeit und auch Motivation. Dabei geht nicht ohne strukturiertes Arbeiten und einen Redaktionsplan. Dieser Plan zeigt mir, wann welche Artikel ich zum Beispiel pro Monat schreiben werde. Das einmal angefangene Artikelserien auch ihre Fortsetzung finden werden und das die Schwerpunkte, “meinThema”, meine Zielgruppe (sofern ich die überhaupt kenne!) auch immer wieder angesprochen wird. Eine sehr (sehr!) anspruchsvolle und anstrengende Arbeit, wie ich aus selber Tag für Tag erfahre.

    Gruss
    Hanspeter

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kontakt & Support

Was können wir für Dich tun? Beschreibe dein Anliegen einfach genauer und sende uns dieses. Danke!

Sending
© 2016 - Yesbo Über uns - Kodex - Kontakt - Impressum - Datenschutz - AGB’s
Kostenlos Blog erstellen - Blog Community Yesbo Yesbo - Verstoß melden - Werben - Yesbo bei Facebook - Pinnwandbilder - Internetagentur Wagner - Online Dating‎ und Partnersuche - Bayerischer Wald
or

Log in with your credentials

Forgot your details?

Zur Werkzeugleiste springen