RSS Feed

Swakopmund…

23042016 by Clara Müller

——————————————————————

Am Dienstag begann unsere erste Reise hier in Namibia.
Etwa fünf Stunden fuhren wir im sehr heißen und engen Kleinbus nach Swakopmund.
Unser erster Eindruck war: IST DAS KALT!
Denn die Temperatur betrug hier nur etwa 10-15°C, kombiniert mit einem kühlen Wind.
Für unsere gewöhnten 30°C in Rehoboth war das dann doch ein starker Wetterumschwung.
In den heißen Sommermonaten (derzeit haben wir Winter) nutzen das die Namibier
dann auch aus und die kühle Stadt wird zum ersehnten Urlaubsort.

Swakopmund liegt direkt zwischen dem Meer (Atlantik) und der Wüste (Namib).
Dies macht diese Stadt zu einer ganz besonderen, mit wunderschöner Landschaft.

das Meer…

IMG_2280

… und die Wüste

Natürlich sprangen einige Mutige ins eiskalte Nass.
Doch die Wüstenwanderung ließ sich niemand entgehen.
Dünen wurden erklommen und wieder runtergerutscht,
Fotos wurden in Unmengen geschossen
und einfach nur still der Ausblick genossen…
Danach waren alle voller Sand, doch auch glücklich
über diese wunderbaren Bilder, die wir sehen durften.

Dünenwanderung

Dünenwanderung

Überall wurden wir mit der deutschen Koloniezeit konfrontiert.
Die Hotels hießen “Haus Germania” oder “Zum deutschen Haus”,
der Bücherladen nannte sich “Swakopmunder Buchhandlung”
und besaß ebenso viele deutsche Bücher und Kalender, wie Englische.
Auf der Straße begegneten uns überall andere Deutsche
und Namibier, die ebenso Deutsch mit uns sprachen.
Und auch im Supermarkt findet man alle Nase lang deutsche Produkte.
So stellten wir am ersten Morgen erstaunt fest, dass wir auf unserem
Frühstückstisch doch tatsächlich eine deutsche Marmelade stehen hatten.
Eben jener Einkaufsladen warb mit leckerem Essen aus aller Welt und
die beiden großen Flaggen in der Mitte gehörten Namibia und Deutschland.
Alle anderen formatierten sich in klein um diese herum.

Ein paar Fotos zu Swakopmund findet ihr wieder hier in der Galerie:
https://www.dropbox.com/sh/h8ousnwgapx9ycw/AADkpDXcTmLQIkPcIgmp_c3Ga?dl=0

——————————————————————


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.