Nach Regeländerungsfrust – Absage – Plan B für Taubertal 100

Nachdem ich mit meinem gestrigen Beitrag einen wahren Sturm der Entrüstung los getreten hatte war es für nur eine logische Konsequenz von der Teilnahme am Taubertal 100 zurückzutreten. Wer A sagt muss auch B sagen und ich zog meine Anmeldung zurück. Gestern Abend eine kurze Mail von Hubert Beck und mir wurde kommentarlos mein volles Startgeld erstattet. Wenigstens hier Alles korrekt. Bedanken hierfür tue ich mich aber nach der Vorgeschichte nicht.

Taubertal_Nein

Da stehe ich nun mitten im Training für einen 100er mit gebuchtem Campingplatz und komplett abgeschlossener Planung, eben Alles was für einen 100 km Punkt zu Punkt Lauf so erforderlich ist. Ich bin allerdings nicht derjenige, welcher nach so einer Aktion in ein Loch fällt. Es muss einfach Plan B her. In Rekordzeit habe ich Plan B auf die Beine gestellt.

Mir war natürlich klar, dass es so kurzfristig und genau in dem passenden Zeitfenster keinen anderen 100km Lauf geben wird. Ein Blick in den DUV Veranstaltungskalender bestätigte das auch. Allerdings gibt es in dem gewünschten Zeitraum einen 50iger. Nach ausgiebiger Recherche war klar. Der soll es sein.

Hitdorf_1

Plan B

Die Ausschreibung hört sich schon mal gut an. Hier ein Auszug von der Veranstaltungsseite.

Einen Landschaftslauf auf einem Rundkurs , der auf 5 km fast jedes Geläuf bietet: Asphalt, Waldboden und Feldweg. Sogar eine klitzekleine Trailpassage 😉 und ein kleiner Anstieg, der gefühlt von Runde zu Runde steiler wird, sind dabei.

Die ausgeschilderte Laufstrecke eignet sich durch ihre zentrale Lage, die landschaftlichen Vorzüge und der bestehenden Infrastruktur (ausreichend Parkplätze, Energieanschlüsse, Gastronomie) ideal für eine Laufveranstaltung.

Nachdem ich dieses Jahr schon 3 Rundenultras (Rodgau, Lahntal, Salinenlauf) gelaufen finde ich die zehn Runden dann gar nicht mehr so schlimm.

Hitdorf_Strecke

Ein passender Campingplatz in der Nähe ist auch schon gebucht. Jetzt komme ich dann doch noch zu einem kleinen 50iger Ultra mit einem modifizierten 100er Trainingsplan 😉

Wenn das nichts wird 🙂 Natürlich habe ich jetzt eine offene Rechnung mit einem 100 Kilometer Lauf. Für die Planung werde ich mir wieder viel Zeit nehmen und die Veranstaltungen noch genauer unter die Lupe nehmen.

Jetzt geht es mir wieder besser und ihr liebe Leser habt viel dazu beigetragen mit euren Beiträgen in den Sozialen Netzwerken. Danke hierfür.

Euch Allen ein erfolgreiches Wochenende

Mit sportlichem Gruß

Der Rheinhessenläufer

Posted in Laufen | Tagged , , , | 4 Comments

Nachträgliche Regeländerungen bei Wettkämpfen nach der Anmeldung

Ich bin im Moment ziemlich hin und her gerissen, ob ich diesen Beitrag veröffentlichen soll. Aber das Thema beschäftigt mich im Moment so sehr, dass ich einfach mal drüber schreiben muss.

Ich habe mich am 15.10.2015 für den Taubertal 100 Ultra angemeldet. Dafür habe ich mir die Regularien (Ausschreibung) genau durchgelesen und war mit der Anmeldung damit einverstanden. Nun wurde am 5.6.2016 dieser Beitrag vom Veranstalter in Facebook veröffentlicht. Positiv und negativ.

Zeitlimit

Da wird einfach mal so das knappe Zeitlimit um eine Stunde gekürzt und über 40 Leute Liken das. Ich habe direkt darauf einen Kommentar dazu geschrieben, welcher innerhalb kürzester Zeit einfach gelöscht wurde. Kommentarlos !!!

Für einen Hobbyläufer wie mich, der mindestens eine 45 Stunden Arbeitswoche hat, Familie, Hunde, Haus und sonstiges unter einen Hut bringen muss, sind eine Stunde weniger Zeitlimit viel. Mein Trainingsplan muss da irgendwie auch noch reinpassen. Dieser geht nicht auf die 14 Stunden aber es ist schön auf so einer Distanz etwas Puffer zu haben. Ok ich habe verstanden, hier sollen wohl nur die Besten antreten.

Von Anfang an war ebenso klar, daß keine Radbegleitung erlaubt ist. Ist halt so….oder doch nicht? Am 14.08.2016 dann vom Veranstalter dieser Post auf FB.

Radbegleitung

Soso Spitzenläufer fordern… ok ich bin ja kein Spitzenläufer und habe nix zu fordern, nur zu akzeptieren. Verstanden. Trotzdem habe ich mich erdreist auch hierzu einen Kommentar zu schreiben. Ihr ahnt es schon….gelöscht…wohl zu kritisch. Gestern erneuter Versuch meine Meinung hierzu kund zu tun. Ja genau nach 5 Minuten Beitrag gelöscht.

Mein_Beitrag

Mein Beitrag 17.8.16 auf FB Taubertal 100

Kurze Zeit danach eine Mail vom Hubert Beck im Postfach. Kritik doch bitte nur per Mail und nicht öffentlich auf Facebook.

  • Warum eigentlich nicht
  • Habe ich was Falsches geschrieben
  • Wie sehen das die anderen Teilnehmer

Ich habe mich ehrlich auf diesen Lauf gefreut. Mein Jahreshighlight. Aber mittlerweile hat das einen komischen Beigeschmack bei mir. Bei keinem meiner bisher teilgenommenen Wettkämpfe wurde die Ausschreibung einfach so modifiziert ob positiv oder negativ für den Teilnehmer. Das ist das Regelwerk und damit bin ich einverstanden mit der Anmeldung, wie bei einem Miet-oder Kaufvertrag.

Sorry Hubert das musste jetzt raus auch wenn ich jetzt in Missgunst falle.

Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich trainiere weiter für den Taubertal 100 und hoffe trotzdem Spaß beim Lauf zu haben auch wenn ich ohne Radbegleitung laufe und vielleicht das Zeitlimit ausreize.

Mit sportlichem Gruss

Der Rheinhessenläufer

Posted in Laufen | 7 Comments

Ich vergesse nichts…Versprechen eingelöst…Residenzfestlauf Kirchheim Bolanden

Es war vor zwei Jahren auf dem Residenzfestlauf in KiBo. Ich war mit meinem Gefolge angereist um hier den 10 Kilometer Lauf zu bestreiten. Meine Tochter war ebenfalls hier um mich anzufeuern.

2014-08-09-16.38.05

KiBo 2014 im August

Meine Tochter hat ja immer lockere Sprüche auf der Lippe und so schaut euch folgenden Auszug aus meinem Blog Beitrag an.

Zitat_2014

Soso unter 50 Minuten 🙂

Und hier dann das Zielfoto von diesem Lauf.

2014-08-09-18.50.19

Ich würde sagen das ist unter 50 Minuten

Letztes Jahr hat sich durch den Umzug meiner Tochter von Thüringen zu mir ins Ort nicht die Gelegenheit ergeben am Residenzfestlauf teilzunehmen. Aber dieses Jahr erinnerte ich mich an das Versprechen. Tja und so kam es dann, daß meine Tochter Patricia in Kirchheim Bolanden antreten musste 😉 Situationsbedingt allerdings nur mit knapp zwei Wochen Vorbereitungszeit im Training.

Samstag 13.8. wurde es ernst. Anreise mit dem Fanfahrzeug.

IMG_20160813_165934

Die Anmeldung ist perfekt.

Und aufgeregt war Patricia. Sie wußte von der doch anspruchsvollen Strecke mit einem ekelhaften Anstieg in der Altstadt. 5 Kilometer bedeutet hier 2 Runden a 2,5 km also auch zweimal den Berg hoch.

IMG_20160813_180245

Diesen Anstieg meine ich…Kopfsteinpflaster…ekelhaft

Die Zeit bis zum Start nutzte ich für die Begrüßung von Bekannten und Freunden. Für mich war es eine entspannte Situation, denn ich mußte ja nicht laufen.

IMG_20160813_175544

In der Meute vor dem Start.

IMG_20160813_175602

Noch lächelt sie

Nach dem Startschuss machte ich mich auf um Patricia am Fuße der Steigung zu erwarten. Dort wollte ich sie dann hinaufbegleiten und Mental unterstützen.

IMG_20160813_181447

Da kommt sie in Begleitung meiner Frau. Wo ist das Lächeln?

Wie versprochen lief ich den Anstieg mit ihr hoch und den Rest der Runde dann auch.

IMG-20160813-WA0005

Ich bin heute in Zivil unterwegs

Bei 28 Grad war es schon echt anstrengend für sie. Aber auch in der Zweiten und letzten Runde war ich wieder zur Stelle zur Motivation.

IMG_20160813_182115

Nur noch 1 Km und sie lacht 

Dann vor dem Ziel legt sie noch einen Endspurt hin der mich total überraschte.

IMG_20160813_184152258

Endspurt-Sie gibt Alles

Und dann Hämmert sie durchs Ziel und ist fertig. Alles aus sich rausgeholt. Knapp zwei Wochen Lauftraining mussten reichen.

IMG_20160813_184346

Habe fertig

Schaut euch an was man mit einem starken Willen rausholen kann.

Urkunde_Patti

IMG_20160813_191625

Da ist der Papa aber stolz und eine Wurst als Belohnung gab es auch 🙂

Ich würde sagen: Versprechen eingelöst. So ist das bei uns in der Familie, offene Rechnungen werden beglichen. Da zählt ein Wort noch was.

Diesmal ging es ausnahmsweise mal nicht um mich. Ich war nur Randläufer.

Ich wünsche euch eine sportlich erfolgreiche Woche.

Der Rheinhessenläufer

Posted in Laufen | Tagged | Leave a comment

Lasse nie deine Laufschuhe alleine im dunklen Keller

Nachdem ich im gestern in den Keller ging um für das anstehende Intervalltraining meine Laufschuhe zu holen bekam ich einen riesen Schreck.

Skechers_GoRun_Ride5_01

Da steht sie die Skechers Familie. Aber etwas stimmt nicht.

Hey du Schuh ganz links…wo kommst du denn auf einmal her? Da lässt man die Burschen mal für eine Nacht unbeaufsichtigt und da lachen die sich doch tatsächlich einen neuen Kumpel an.

Hey du Schuh ganz links…welche Größe hast du denn? Aha 43. Das würde ja passen. Lass dich mal genau anschauen.

Skechers_GoRun_Ride5_02

Gar nicht unattraktiv

Skechers_GoRun_Ride5_03

Oh das Heck mit Schnellreinschlüpfhilfe

Skechers_GoRun_Ride5_04

Du siehst gemütlich aus von innen

Skechers_GoRun_Ride5_05

Ordentliche Renngurte hast du auch

Skechers_GoRun_Ride5_06

Coole Bereifung

Skechers_GoRun_Ride5_07

Wie war nochmal dein Name ?

Skechers GoRun Ride 5

Hmmm hübsches Kerlchen bist du ja. Bock auf einen Auslauf? Wie Lust auf Intervalle. Na dann lass uns mal den Asphalt fräßen gehen.

Junge Junge du gehst aber zur Sache. Hohes Tempo mit gutem Gripp bei 4 mm Sprengung. Da geht was. Nach der insgesamt 12 Kilometer langen Trainingseinheit war klar. Du darfst bleiben.

Dies ist ein würdiger Nachfolger für meine bald abgelaufenen GoRun Ride 3. Das Ganze mit als Super Schnäppchen bei einem großen Online Versender für ganze 29,90€.

Ich weiß wir Läufer sind bei Schuhen schlimmer wie jede Frau, aber bei dem Preis zuckten meine Finger förmlich auf den Bestellbutton 🙂 Muss ich haben…brauche ich unbedingt.

Für euch Sportjunkies ein schönes Wochenende

Der Rheinhessenläufer

Posted in Laufen | Tagged , | 2 Comments

Wie erstelle ich ein Intervalltraining auf Movescount für Suunto Ambit 3

Ich werde immer mal wieder gefragt wie denn das Intervall Training mit der Ambit Uhr funktioniert. Wenn man weiß wie es geht eigentlich ganz einfach. Deshalb mal hier eine hoffentlich verständliche Anleitung.

Zuerst überlege ich wie die Intervalle aussehen sollen. Ich habe mal ein Beispiel genommen mit 6 x 1000 Meter und 600 Meter Trabpausen.

Dafür geht ihr auf euren Movescount Account.

Intervall_01

Ruft den Reiter Ausrüstung auf und ihr bekommt folgendes Bild. Das kann natürlich abweichen, je nach dem wieviele Sportmodies ihr hier eingegeben habt. Nun sucht ihr euch den Sportmodus aus, welchen ihr beim Intervall nutzen wollt. Bei mir ist es Laufen . Klickt auf bearbeiten.

Intervall_02

Klick auf „Ereiterte Einstellungen“

Intervall_03

Nun haben die Ansicht vom Intervall Timer

Intervall_04

Haken setzen

Nun müssen wir uns entscheiden ob nach Zeit / Distanz oder kombiniert trainiert wird. In meinem Fall bedeutet das: Hoch=schnell 1,0 km und Niedrig=Trabpause 0,6 km. Im Feld rechts wird die Anzahl der Wiederholungen eingetragen.

Intervall_05

Wie gesagt, ihr könnt auch nach Zeit laufen, dann muss das obere Kästchen aktiviert werden. Nachdem ihr Alles eingegeben habt müsst ihr noch speichern.

Intervall_06

Wichtig: Speichern

Das war es im Prinzip schon. Nun müssen die Daten noch auf die Uhr kommen. Entweder Uhr an den PC anschließen oder mit der Smartphone App syncronisieren lassen.

Nun gehts es endlich raus auf die Piste zum Laufen. Ihr startet die Sportart in der ihr die Intervalle hinterlegt habt. In meinem Fall ist der Modus Laufen.

Intervall_07

Der ist wie gehabt. Drückt den Startknopf und setzt euch in Bewegung. Ihr lauft euch warm z.B. Zwei Kilometer. Habt ihr das erreicht drückt ihr direkt die Taste „NEXT“ länger als 2 Sekunden.

Intervall_08

Jetzt solltet ihr diese Auswahl bekommen. Blättert mit den Pfeiltasten auf „AKTIVIEREN“ Dann wieder auf „NEXT“

Intervall_09

Wieder mit den Pfeiltasten bis zum „INTERVALL-TIMER“ blättern und „NEXT“ drücken.

Intervall_10

So jetzt haben wir folgende Ansicht. In der oberen Zeile sind die Hoch Intervalle zu sehen. Hier 1 von 6 Wiederholungen. In der Mitte die noch zu laufende Strecke (1 km) unten Stoppuhr. Oben rechts auf „Start“ drücken und ihr könnt losflitzen. Während des Intervalls könnt ihr durch die einzelnen Anzeigen blättern die ihr eingestellt habt. Die letzte Anzeige ist dann immer wieder dieses hier. Beim Beenden des schnellen oder langsamen Abschnitts ertönt eine kurze Melodie und ihr wisst jetzt kommt Trabpause oder Gummi geben.

Die Einheit könnte dann so aussehen bei 2 Kilometer einlaufen / 6 x 1 km hoch / 600 Meter niedrig / 1,3 Kilometer auslaufen.

Intervall_11

Hier die HF Kurve

Intervall_12

Tempokurve

Durch markieren eines Tempobereiches könnt ihr dann sehen wie schnell ihr wart. Als Beispiel die 6. Einheit über 1 Kilometer mit einer Pace von 4:22 Min/km

Ich muss zugeben, Suunto hat es uns Nutzern nicht wirklich einfach gemacht mit den Intervallen.

Probiert es aus und bei Fragen einfach hier stellen und ich versuche euch weiterzuhelfen.

Eine weitere Möglichkeit für Intervalle oder Ähnliches ist ein „WORKOUT“ mit der APP zu erstellen. Das mache ich dann mal in einem anderen Beitrag.

Jetzt habt ihr erstmal genug mit den Intervallen zu tun. Haut rein.

Mit sportlichem Gruß

Der Rheinhessenläufer

Posted in Laufen | Tagged , , | 2 Comments